Geldruck – Seminar auf dem Scheersberg

Letztes Wochenende stand nicht nur unter dem Aspekt „Viertelfinale“, sondern auch unter Druck, unter Gel-Druck.

Unter der Leitung von Anne-Kathrein Erban haben wir selbst eine Gel-Platte hergestellt. Dies war unter Zuhilfenahme von regionalen Rum-Produkten aus dem Supermarkt aus Steinbergkirche möglich, da Anne das dafür vorgesehene Isopropanol zuhause hatte stehen lassen. Schmeckt also nicht nur, sondern läßt auch die Kunst „zum Zuge kommen“!1-20160701_204309

Nach Köcheln auf kleiner Flamme und stets leichtem Grog-Geruch wurden die Experimente im Kühlschrank über Nacht aufbewahrt.

1-20160702_111811

Am nächsten Morgen (roch es immernoch nach Rum :-)) konnten wir dann damit drucken und experimentieren. Die Möglichkeiten sind vielfältig, mit Farben, mehreren Lagen und „Schablonen“ aus Heißkleber, Fäden, Schwämmen, Gemüsenetzen und was die Haushalte sonst noch alles so hergeben, wurde probiert und gedruckt.

Wenn man sich auf das sehr flexible Material (Gel und Papier im Gegensatz z.B. zu Holz beim Holzdruck) einstellt, dann kommt man irgendwann in den Druck-Flow und man mag nicht mehr aufhören…….außer das Vieterlfinale steht an und dauert bis tief in die Nacht mit unzähligen Elfmetern….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.