10-jährige Malgemeinschaft

2008…..in dem Jahr haben sich die „Mal-Wege“ von Birgit Jendrossek-Rasmussen, Dorothee Ellerbrock und mir gekreuzt. Seitdem wir uns im Atelier von Ullie Thiessen im KKI in der Duburger Straße getroffen haben, sind wir als Trio zusammen geblieben und haben gemalt. Eine zeitlang waren wir zu dritt zur Untermiete im KKI, u.a. auch bei Christiane Limper. Später zog es uns dann in Richtung Innenstadt ins Atelierhaus Holm35. Dort trafen wir uns dann wieder zu dritt bei Marion Molter in ihrem schönen Atelier. Und immer größer wurde der Wunsch, selber ein Atelier zu haben, sesshaft zu werden. 2014 im Herbst war es dann so weit und wir bezogen unser erstes gemeinsames Atelier im Holm 35.

10 Jahre malen wir gemeinsam, fordern uns dabei, stoppen uns mal („nicht mit der weißen Farbe drüber!!“), unterstützen und beratschlagen uns, wenn eine mal mit dem Bild hadert und wir lachen, reden, diskutieren, helfen uns. Dieses Geschenk feiern wir am 11.11.18 um 11h im Rahmen der Flensburger Ateliertage gerne mit vielen Besuchern. Der Sekt steht schon bereit 🙂

Sommerakademie 2018

…schon so lange her…Sommerakademie 2018! Im August hatte ich wieder die Möglichkeit an der Sommerakademie der LAG Kunst auf dem Scheerberg teilzunehmen. Es ist ein wahrer Genuss !! Eine Woche nur mit Malen zu verbringen, sich nur mit der Kunst zu beschäftigen und in diesem Sommer auch noch bei bestem Wetter! Das Thema „Wasser“ führte zunächst bei mir zu leichten Entzückungsschreien 🙂 weil es einfach mein Element ist und ich immer mehr merke wie wichtig es für mich ist: Meer, Weite, Horizont, plätschern, Meeresrauschen…..Aber es gehört zu einer Sommerakademie eben auch Technik, Theorie und Arbeit dazu! Wasserbewegung, Wellen, Schaumkronen, Spiegelungen mit Wind, ohne Wind, Skizzen in Langballigau am Hafen…..aber auch baden, Spaß, lockeres Acrylicpouring, viele Unterhaltungen, Besuch der nordart….Es war wieder unglaublich bereichernd und hallt noch immer nach.

Jetzt sind es ja auch nur noch gute 9 Monate bis zur nächsten Sommerakademie….

Schrift und Ornament – Seminar auf Schloss Gottorf

Das Seminar-Jahr hat begonnen! Am Wochenende durfte ich an einem Seminar der LAG Kunst auf Schloss Gottorf  teilnehmen. Heide Klencke führte uns durch das Thema „Schrift und Ornament im Bild“ und ich bin mit so unglaublich viel „input“ nach Hause gegangen….das Tolle an den Seminaren im Schloss ist ja, dass man die Ausstellungen besuchen kann und auch dadurch nochmal Anregungen und Ideen erhält. Für dieses Thema war zunächst die Jugendstil-Abteilung unser Ziel; hier konnte man Ornamente, Muster in Bildern, Geschirr, Möbelstücken entdecken. Davon inspiriert ging es an die eigenen Arbeiten. Später ging es noch in den historischen Rundgang „bewaffnet“ mit kleinen Papprahmen, um den Blickwinkel zu focussieren auf Muster, sei es vordergründig in den Schnitzereien und Bildern oder etwas „anders“ in der Architektur, in den Schatten…..

Jetzt geht es darum, das alles „nur noch“ umzusetzen…:-)

Rückblick offene Ateliers November 2017

Ganz schnell ging es wieder einmal, Freitag Nachmittag und Samstag hatten wir alle Ateliertüren geöffnet im Holm 35. Viele Besucher nutzten die Gelegenheit, das Atelierhaus kennenzulernen oder wieder zu entdecken. Mit Kunstrasen, Flagge und Blumen haben wir auf unseren etwas versteckten Eingang aufmerksam gemacht und viele „Wenn wir das früher gewusst hätten“-Kommentare gehört.

Freitag Abend war Ulrich Borchers unser Gast, ein Flensburger Autor insbesondere von Kurzgeschichten. Einige davon hat er vorgelesen und die Zuhörer zum Schmunzeln, Lachen, Nachdenken und Innehalten gebracht.

Es hat einfach Spaß gemacht, mit den Besuchern zu plaudern, Techniken zu erklären, über unsere 3er-Ateliergemeinschaft zu philosophieren und positives feedback zu bekommen. Ich freue mich schon auf das nächste Wochenende, an dem es wieder heißt „Türen auf!“

Offene Ateliers im Herbst 2017

Unser Pressetext für das Wochenende 10.11.17 und 11.11.17:

Eintauchen in Kunst und Kunsthandwerk: Schönes, Buntes, Großes und Kleines dort entdecken, wo es entsteht.

In 11 Ateliers und Werkstätten arbeiten 14 Künstlerinnen und Künstler mit all ihrer Vielfalt im Atelierhaus Holm 35 in Flensburgs Fußgängerzone. Am Freitag, 10.11.2017 von 15 bis 19 Uhr und am Samstag, 11.11.2017 von 11 bis 17 Uhr sind alle Künstler vor Ort  und zeigen sich und ihre Werke sowie die Atmosphäre, in der sie entstehen.

Nutzen Sie die Chance, beim Schaffensprozess dabei zu sein und Fragen zu stellen, wenn die Maler Jan Günter, Peter Nottrott, Dorothee Ellerbrock, Birgit Jendrossek-Rasmussen und Birte Jansen vielleicht gerade die Farben mischen oder Barbara Klingenberg und Ulrike König gerade in die Detailarbeit ihrer Illustrationen vertieft sind. Tauchen Sie ein in die Welt des Schattentheaters bei Birte Mahlau oder lassen Sie sich von den edlen Stoffen und schönen Roben bei Frauke Himmerkus verzaubern. Suchen Sie sich wärmende Lammfell-Kreationen bei Kaisa Duus aus oder bestaunen Sie die Leichtigkeit der Seiden-Objekte von Angelika Berger. Inge Harck weiht Sie ein in die Welt der handgemachten Puppen und dann können Sie noch dabei sein, wenn Dominique Lenoir Gold und Silber zu wahren Schmuckstücken werden lässt.

Am Samstag lädt Veronika Pennekamp zur Eröffnung ihres Ateliers ein, in dem sie ihre aufwändigen Mosaiken aus vielen kleinen Stücken verschiedener Materialien herstellt.

Am Freitag, 10.11.17 um 18 Uhr liest außerdem der Flensburger Autor Ulrich Borchers aus seinen Kurzgeschichten.

Die Kreativen des Holms 35 freuen sich auf viele interessante

Begegnungen mit Freunden der Kunst und des Kunsthandwerks.

Entdecken Sie die Vielfalt des Atelierhauses im Herzen von Flensburg!

Sommerakademie 2017

Sonntag Mittag war es endlich so weit: Die Sommerakademie 2017 der LAG Kunst S-H begann auf dem Scheersberg. Eine Woche nur malen, Kunst, experimentieren mit Farbe, Material…..herrlich! Thema der Woche ist „Zwischenräume“ und wir haben uns diesem Thema zunächst mit einem Gedicht von Christian Morgenstern genähert „Der Lattenzaun“. Nachdem jeder eine Zaunlatte auf jedem Blatt malen durfte, ging es darum, nun die Ziwschenräume zu gestalten. Erstaunlich mal wieder wie verschieden die Ergebnisse sind bei 12 Personen!

Heute haben wir uns mit sogenannten Durchgangsräumen beschäftigt und ich habe dafür Ölkreiden ausprobiert….neues Material und „alte“ Technik, ich bin nach langer Zeit mal wieder eher zeichnerisch an die Sache herangegangen. Hat unglaublich viel Spaß gemacht, im Nachhinein…:-) da ich doch ein wenig mit Material und Technik „kämpfen“ musste, da es nicht unbedingt das beste Zeichenmatrial für klare Linien ist…..aber ich bin drin versunken.

Die Regionalschau zieht weiter…..

….von Pinneberg in das Rathaus nach Hadersleben (Haderslev/DK). Heute ist dort Vernissage und bis 17.09.2017 sind nun dort die über 100 jurierten Bilder zu sehen.

Hier gibt es auch etwas aus der Presse zu lesen dazu!

 

 

Jurierte Ausstellung „Regionalschau“ in der Drostei, Pinneberg

In Zusammenarbeit mit der Drostei in Pinneberg und der Künstlergilde Pinneberg e.V. und dem ffkk e.V. wurde eine jurierte Ausstellung organisiert, an der ich auch teilnehmen darf! Die Regionalschau 2017 beginnt am 01.07.2017 mit der Vernissage um 16h. Es werden verschiedene Objekte und Bilder von ca. 200 Künstlern aus Norddeutschland und Dänemark gezeigt im stilvollen Ambiente der Drostei. Bis zum 06.08.2017 mittwochs bis sonntags von 11h bis 17h kann man sich diese vielseitige Ausstellung ansehen, dann zieht sie weiter nach Haderslev/Dänemark und ist dort vom 19.08.2017 bis 24.09.2017 im Rathaus zu sehen.

Regionalschau_Einladung_X3Neu

 

5. Taschenkunst-Ausstellung in Hoyerswort (Nordfriesland)

Am Sonntag, 14.05.17 findet die inzwischen 5. Ausstellung für Taschenkunst in Nordfriesland statt. Wieder können wir mit 10 Künstlern Taschenkunst ausstellen im Herrenhaus Hoyerswort.

Neben den kleinen Kunstwerken kann man hier auch wunderbar selbstgebackene Kuchen bekommen und bei schönem Wetter draußen sitzen!! 😉

TK 2017